Clean Power

Covid-19

Striptease
Geschrieben von: Marlovits Thomas
Mittwoch, den 17. Februar 2016 um 19:03 Uhr
PDF Drucken E-Mail

D-KIAT wird neu bespannt :: Februar 2016: Flächen und Leitwerk sind bereits abgerüstet, als nächstes kommt die Bespannung runter Nackt bis auf die Spanten - so präsentiert sich derzeit unser Motorfalke D-KIAT. Der 1989 gebaute Motorsegler bekommt eine neue Hülle. Auch das Erscheinungsbild wird sich ändern. Der Plan sieht eine blau-weiße Farbgebung ähnlich der OE-DTT vor.

Die Fertigstellung ist für Anfang März geplant. 

Mehr Bilder gibt's im Album.

Unter der Leitung von Sektionsleiter Werner Schnalzer und der Mithilfe vieler mehr als fleißiger "Heinzelmännchen" wurde die D-KIAT bereits abgerüstet. Von Flächen, Rumpf und Leitwerk wurde die Bespannung abgezogen und auch Lack- und Kleberreste entfernt. Der alte Kleber wird dabei mittels Bügeleisen bei 160°C aufgeweicht. Danach lässt sich die Bespannung, bestehend aus Leinen und Spannlack, sehr einfach abziehen. Danach müssen alle Spanten und Beplankungen sorgfältig abgeschliffen werden. Nun wird die KIAT vom Bauprüfer gründlich untersucht. 

Am Ende wird die Bespannung mit einem Hightech-Gewebe (Oratex 600) erneuert, beschriftet und mit Spezialwachs versiegelt. Für das Aufbringen dieser Folie mussten Marco Bierbauer und Wolfgang Glatz extra eine Schulung beim Hersteller absolvieren. 

Das Projekt bildet zugleich die würdige Einweihung unserer neuen Werkstätte hinter dem Hangar.

Mehr Fotos gibt's im Album:

 

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 17. Februar 2016 um 19:28 Uhr