Clean Power

Edi Thaller (84) verstorben
Geschrieben von: Marlovits Thomas
Sonntag, den 22. Oktober 2017 um 10:04 Uhr
PDF Drucken E-Mail

Wie wir diese Woche erfahren mussten, ist unser Fliegerkamerad Eduard Thaller im Alter von 84 Jahren verstorben. Eigentlich wollte Edi Thaller Ende der 60er Jahre, er war damals 31, nur einen Rundflug machen. Es gefiel ihm und er machte bei uns den Segelflugschein. Edi entwickelte sich zu einem ausgezeichneten Segelflieger, der an Bord der "Mucha" viele Stunden in der Luft verbrachte. 

Er war bereits über 50 Jahre, als er sich entschloss, auch noch den PPL zu erwerben. Seine Erfahrung als Segelflieger machte ihn zu einem begehrten Schlepppiloten (und zu einem gefürchteten Gegner beim Ziellandewettbewerb...). Unermüdlich und geduldig saß er in der Schleppmaschine, egal wie heiß der Tag oder wie ruppig die Luft war. 

Edi war niemand, der klein beigab. Als er Mitte 60 war und sich plötzlich mit Schwindelattacken konfrontiert sah, bekam er vom Arzt eine niederschmetternde Nachricht: Hirntumor. "Am Röntgenbild hat man ihn genau gesehen", grinste er später, wenn er mit seiner ruhigen, etwas heiseren Stimme von dieser Zeit erzählte. Er kämpfte dagegen an, wurde wieder vollkommen gesund und trug forthin die Narbe an seinem charakteristisch hohen Haaransatz stolz wie eine Auszeichnung.

In der Pension hatte Edi zwei große Hobbies: Das Fliegen und Fahrten mit seinem Wohnmobil. Dem Fliegen blieb er bis ins hohe Alter treu - erst mit über 80 Jahren, nach fast 40 aktiven Jahren, ließ er seine Lizenz auslaufen.

Edi Thaller war nie ein Mann großer Worte, aber jemand der zupackte. Wann immer Not am Mann war, bei jedem Arbeitseinsatz war er zur Stelle. Er war in handwerklichen Dingen sehr geschickt. So war er es auch, der beim Bau unseres Turms 1984 im Alleingang die Spitze der Antenne auf den Mast aufpflanzte. Damit hat er uns eine sichtbare Erinnerung hinterlassen.

Wir sprechen seiner Familie unser herzliches Beileid im Namen aller Clubmitglieder aus.

 

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 26. Oktober 2017 um 15:56 Uhr