Clean Power

Covid-19

Schulflüge wieder erlaubt
Geschrieben von: Marlovits Thomas
Freitag, den 15. Mai 2020 um 15:27 Uhr
PDF Drucken E-Mail

Virenschutz beim Segelflug :: zwei nicht identifizierbare Piloten halten sich an die Vorsichtsmaßnahmen Ab sofort sind unter Einhaltung der üblichen Vorsichtsmaßnahmen wieder Schulungsflüge erlaubt. Bitte an alle Fluglehrer und Flugschüler, sich untereinander vorher abzustimmen.

Siehe hierzu auch die "RICHTLINIEN FÜR DEN BETRIEB DES FLUGPLATZES FÜRSTENFELD „COVID 19

Für weitere Details bitte auf "weiterlesen" klicken!

Details:

  • Die Wiederaufnahme des Schulbetriebs ist freiwillig. Schüler und Lehrer dürfen selbst entscheiden, ob sie eine praktische Schulung wiederaufnehmen möchten.
  • Selbstüberwachung - kein Fliegen mit Fieber oder sonstigen Anzeichen einer Krankheit!
  • Zeit am Flugplatz minimieren. (Flugvorbereitung zu Hause, etc.)
  • MNS Maske als Minimum (FFP2 empfohlen) ist während des Schulbetriebs durchgehend zu tragen. (Incl. Briefing/Debriefing).
  • Eigenes Headset verwenden (Wer noch keines besitzt, kann beim Verein ein desinfiziertes Headset ausfassen. Eine Weitergabe nach einem Flug ist aber erst nach sorgfältiger Desinfektion möglich!)
  • Flugzeugdesinfektion vor und nach jedem Flug mit Desinfektionstüchern. (Steuerelemente, Switches, Softkeys, etc.).
  • Luftaustausch im Cockpit sicherstellen (z.B. Luftauslässe und Fenster in Katana bzw. der DG 1001 öffnen)
  • Alle Schüler/Lehrer (und -innen) müssen bei Anzeichen einer Infektion mit Covid-19 umgehend die Behörden zu verständigen (Tel. 1450). Bei positivem Ergebnis bitte auch sofort die Vereinsführung informieren!
Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 16. Mai 2020 um 17:35 Uhr