Clean Power

Pilatus B4 OE-5738
Geschrieben von: Marlovits Thomas
Dienstag, den 24. Januar 2012 um 18:33 Uhr
PDF Drucken E-Mail

Pilatus B4 :: Aufschwung zu einem Looping

Die B4 ist mit ihrem Aluminiumrumpf der Exot unter unseren Segelflugzeugen. Speziell verstärkte Verstrebungen erlauben Belastungen von +7g bis -4,79g, wodurch die Maschine ideal für Kunstflug (sogar für negativ geflogene Figuren) geeignet ist.

In den 1970ern besaß der Sportfliegerclub Fürstenfeld bereits eine Maschine dieses Typs, die aber leider bei einer harten Landung so stark beschädigt wurde, dass eine Reparatur nicht mehr wirtschaftlich erschien. Umso größer daher unsere Freude, als wir 2013 aus der Schweiz eine gebrauchte B4 in Topzustand erwerben konnten.

Das Flugzeug ist ein robuster Allrounder. Es ist gutmütig, aber dennoch wendig. Man kann sogar ganz gut Streckenflüge damit absolvieren, auch wenn die B4 von ihren Flugleistungen natürlich längst kein Spitzenmodell mehr dafür ist. 

Spitze sind aber die Dinge, die man im Kunstflug damit anstellen kann. Hier ein Video, das unseren Peter Richter bei einer Acro-Vorführung zeigt.

 

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 25. Januar 2016 um 07:05 Uhr